Meine Kunstwerke sind das Ergebnis einer inneren Schau. Sie zeigen die Zerrissenheit, Wirrnis und odysseische Sinnsuche meiner Nachkriegsgeneration. In jedem Bild werden Prozesse von tiefen menschlichen Verletzungen und Heilungen markiert. Dazu ein Text aus einem Zeitungsartikel:
„Es ist die Farbe, die einen als  Erstes gefangen nimmt: ein Blau von einer Intensität, dass einem dafür jegliche Anhaltspunkte verloren gehen, dazu ein Schwarz, so tief, dass sich der Blick darin verliert wie in einer Urweite. Die entgrenzte Intensität dieser Farbnebel lässt einen fast benommen zurück, ehe sich der Blick an die Strukturen klammert, die sich über diesen Farbsturm legen: Koordinatennetze scheinen das mal zu sein, Linienmuster- und immer wieder tauchen Gesichter wie Erscheinungen aus den Farbnebeln auf. Das Kosmische ist wohl der stärkste Eindruck, der sich mit den Bildern der Reutlingerin verbindet. Ihre Farbschichten reißen den Vorhang auf zu planetarischen und intergalaktischen Gaswolken. Und gleichzeitig ist dieser Kosmos wiederum ein Schauplatz des Mysthischen, in dem sich Menschengestalten abzeichnen wie von Grabreliefs oder Kultbildern altehrwürdiger Kulturen."

A. Knauer Reutlinger General-Anzeiger im Mai 2013
Bildung
1986 • Meisterschülerin von Prof. Herrfurth, Hochschule der Künste Berlin
1980 • Studium der freien Malerei bei Prof. Gecelli, Prof. W. Petrick und Prof. Herrfurth, HDK Berlin
1979 • Studium der Theologie und Germanistik – FU Berlin
Initiativen
2012 – 2014 • Initiatorin des Projekts Kunst an jedem Ort „KuajO“:
45 Künstler stellen ihre Kunst an gewöhnlichen und ungewöhnlichen Orten aus, LK Reutlingen
ab 2006 • Seminare und Workshops für Yoga & Kunst – Reutlingen
2000 – 2012 • Regelmäßige Aktionstage, Atelier 32 e.V., Engstingen Haid
2000 • Gründung des Künstlerhauses Atelier 32, Engstingen Haid
1996 – 1999 • Projekte und Events mit der Gruppe Klang und Blau – Urach, Freudenstadt, Gomaringen u. a.
Ausstellungen
2014 • Art.Fair Messe für moderne und aktuelle Kunst in Köln – LDX Artdrome Gallery
2012 • EA Katholische Hochschule – Freiburg
2011 • GA Künstlerhaus im Ochsenhäuser Hof – Stuttgart | GA Sichtfeld + Kunstsalon, Pupille e.V., Reutlingen
2009 • GA Amerikanisches Institut – Stuttgart
2007 • EA KEB – Reutlingen
2005 • GA Arbeiten für's Jenseits und Diesseits – Künstlerhaus Atelier 32 e. V., Engstingen Haid
2004 • Schloss Montrepos gefördert von der HERMANN-HAAKE-STIFTUNG – Stuttgart
2003 • Dominohaus – Reutlingen | Galerie Viertel vor Acht, Aachen | Stadtbücherei Reutlingen
2002 • Deutsche Telekom, Stuttgart
2001 • Landeskrankenhaus – Zwiefalten | Forum 3 – Stuttgart
2000 • Rathaus – Pliezhausen
1998 • Galerie Horbeck, Nürnberg | Altstadtgalerie, Reutlingen
1990 • Hospitalhof, Stuttgart
1998 • Kunstverein, Karlsruhe | Galerie, Neustadt a. d. Aisch | Bahnwärterhaus, Esslingen
1988 • Galerie unterm Turm, Stuttgart
1987 • Kunstkabinett, Baden-Baden
1986 • Galerie Burg, Stuttgart | Hochschule der Künste, Berlin

Back to Top